Skip to content →

Wetten im Volleyball

Warum das Wetten im Volleyball beliebter wird, ist ganz einfach: Volleyball wird auf der ganzen Welt gespielt. Das bedeutet, man hat ständig Wettmöglichkeiten. Die Spiele dauern nicht lang und somit muss man auf Ergebnisse nicht lange warten. Die Wetten sind einfach, da es nur einen Gewinner geben kann. Deshalb eignet sich Volleyball ideal für Spezialwetten, wie zum Beispiel ,,wie viele Sätze werden gespielt“ oder ,,wer gewinnt den ersten Satz“.

Hier bekommst du alle Informationen rund um Sportwetten und das Wetten beim Volleyball.

Wetten

Bei der Wette geht es darum, das Ergebnis vorauszusagen und dabei einen Geldwert oder Sachwert auf den Spielausgang zu setzen. Trifft das geschätzte Ergebnis ein, so können hohe Gewinne erzielt werden. Die Höhe des Gewinns orientiert sich meist am Risikofaktor. Ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das getippte Ergebnis eintrifft, wird weniger ausbezahlt. Ist jedoch die Wahrscheinlichkeit gering, wird mehr bezahlt.

Doch wie soll das im Volleyball funktionieren? Es gibt leider kaum genaue Anleitungen dazu. Volleyball ist zwar bekannt, aber berichtet wird oft nur über wichtige Erfolge. Hier sind die Quoten von Bedeutung.

Quote im Wetten

Die Quote kann als Indiz für die Leistung herangezogen werden. Somit erfolgt das Einschätzen dessen, wie gut ein Team ist, einfacher. Die Quote gibt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeiten des Eintreffens ist. Hier ein Beispiel: Wir nehmen an, dass Team USC Freiburg mit der Quote 3 und Team SVO Freiburg mit der Quote 1 eingestuft wurden. Das bedeutet, die Wahrscheinlichkeit, dass Team USC Freiburg gewinnt, ist sehr gering. Die niedrigere Quote stellt das bessere Team dar. Das wirkt verwirrend, hat aber damit zu tun, dass die Quote mit dem Einsatz zusammen die Ausschüttungssumme bestimmt. Der Gewinn errechnet sich durch Quote mal Einsatz.

Wenn man sich für das Wetten entschieden hat, sollte man im nächsten Schritt einen Anbieter aussuchen. Das Internet stellt hierfür eine riesige Plattform an Online Sportwettenanbieter bereit.

Online-Wetten

Es gibt viele Anbieter, die Online-Wetten ermöglichen. Jeder dieser Anbieter hat seine Vor- und Nachteile, die im Internet schnell und zuverlässig vergleichbar sind. Wichtig ist aber außerdem, zu wissen, wie Online-Wetten genau funktionieren.

Zunächst wählt man einen Online-Anbieter. Mit der Registrierung wird ein Wettkonto eröffnet. Du entscheidest, welche Einzahlungsmöglichkeit die beste für dich ist. Nach der Einzahlung kannst du jetzt die Sportart auswählen. Mit der Auswahl hast du auch Einblick in die Spiel-Angebote. Hast du dich für eine Wette entschieden, brauchst du nur die Höhe des Einsatzes zu bestimmen und die Wette gilt.

Hier ist Volleyball ideal für Anfänger. Es gibt nur Gewinnen oder Verlieren. Das Wetten ist natürlich nicht beschränkt auf Ergebnis, sondern kann auch für andere quantitative Daten erfolgen.

Wettarten im Volleyball

Bei der Zweiwegwette wettet man auf den Verlierer oder Gewinner. Die Ergebniswette ermöglicht eine Wette auf das Ergebnis. Bei der Livewette kann in Echtzeit gewettet werden, was die Spannung höher macht. Es ist auch möglich, auf die Spielsätze zu tippen. Ebenfalls möglich ist es, auf gerade und ungerade Zahlen bzw. Punkte zu setzen.

Das Wetten ist nicht nur auf das Hallen-Volleyball beschränkt. Auch im Beachvolleyball kann gewettet werden.