Skip to content →

Die 5 besten Spieler Deutschlands

In diesem Artikel verraten wir euch, wer derzeit zu den besten Spielern Deutschlands zählt. Wir berichten euch hier auf volleyball-freiburg.de von den besten Frauen und Männern, die uns stolz machen.

Michael Andrei

Der Spieler ist Teil der deutschen Volleyballnationalmannschaft. Geboren wurde er 1985 in Rumänien und darf bereits auf eine steile Karriere zurückblicken: Bis 2006 spielte Andrei im VC Strassen.Er kämpfte sich weiter bis in die Bundesligamannschaft vor, im Jahr 2008 kam die Mannschaft ins Finale um den DVV-Pokal. Gegen Ende des Jahres 2013 landete Andrei dann in der Nationalmannschaft, in der er auch heute noch spielt. Im Jahr 2014 nahm das Team an der WM in Polen teil und schaffte es, die Bronzemedaille mit nach Hause zu nehmen. Im Jahr 2015 konnte sich Andrei dann außerdem über die Goldmedaille bei den ersten Europaspielen freuen.

Ruben Schott

Schott begann seine Karriere im Jahr 2002 bei dem SV Preußen Berlin. Er wechselte dann zum Berliner TSC und später zum SCC Berlin, mit dieser Mannschaft wurde er im Jahr 2009 U18-Meister in Deutschland. 2010 wurde Schott Teil vom VC Olympia Berlin, ab 2013 war er dann wieder bei den Berlin Recycling Volleys zu finden. Auf Anhieb schaffte es das Team, deutscher Meister zu werden. Nach einer kurzen Phase beim Chemie Volleyball Mitteldeutschland spielte er wieder in Berlin und durfte sich über weitere Erfolge freuen, er gewann zum Beispiel den CEV- und DVV-Pokal.

Marcus Böhme

Marcus Böhme wurde 1985 in Berlin geboren. Er begann seine Volleyball-Karriere bei dem SV Preußen Berlin. Später spielte er beim SC Charlottenburg und dann bei VC Olympia. Er wurde sechster bei den Europameisterschaften in Dänemark und Europa, außerdem durfte er sich über eine Goldmedaille bei den ersten Europameisterschaften freuen.

Mareen Apitz

Apitz wurde im Jahr 1987 in Dresden geboren und Begann beim Dresdener Sc. Später spielte sie bei VC Olympia Berlin. Sie kann sich über diverse Erfolge freuen, darunter den Titel der Deutschen Meisterin und des DVV-Pokals. 2014 gewann sie das Turnier von Montreux, in der Europaliga schaffte es das Team außerdem auf Platz 2, bei der WM in Italien reichte es immerhin für Platz 9.

Heike Beier

Heike Beier kommt aus Berlin und wurde im Jahr 1983 geboren. Sie spielte zunächst, wie auch Apitz, beim Dresdener SC. Dann wurde sie Teil von VC Olympia Pima, sie durfte sich über mehrere Junioren-Titel freuen. Sie gewann mit ihrem Team außerdem den DVV-Pokal sowie den Vizemeistertitel. Bei den Europameisterschaften konnte sich das Team über die Plätze 5, 6 und 9 freuen.